Amicron Faktura 12 Banking Fehler: IKINI;9000;"No data inputstream"

Aktuell melden einige unserer Kunden Probleme beim Kontoabgleich per Chipkarte mit Amicron Faktura. Auffällig war bei den Meldungen, dass es sich immer um Sparkassen Kunden gehandelt hat.

Die Lösung: Die Sparkassen haben das HBCI-Protokoll aktualisiert.

Um die Einstellungen von HBCI 2.2 auf FinTS3 zu ändern, geht man wie folgt vor:

Öffnen sie die FinTS Bankdaten in Amicron Faktura 12:

Einstellungen -> Programmoptionen -> Schnittstelle Bank (HBCI) -> FinTS-Bankkontakt bearbeiten

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bankzugang der Sparkasse und wählen sie "Bearbeiten" aus.

Im folgenden Fenster stellen Sie dann einfach die Version des Protokolls auf FinTS 3.0:

In Subsembly Banking werden die Bezeichnungen der TAN-Verfahren direkt aus der BPD (Bankparameterdatei) entnommen. Durch die Synchronisation mit der Bank wird der Zugang automatisch umgestellt.

Nach erfolgreicher Synchronisation des Bankkontakts müssen Sie diesen dann unter Schnittstelle - Bank (HBCI) aktivieren:
- [x] folgenden FinTS-Bankkontakt verwenden:  [Name des FinTS-Bankkontakts]

Sollten Sie Probleme bei der Umstellung auf FinTS haben, können wir die benötigten Einstellungen vor Ort oder per Fernwartung für Sie übernehmen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.